Raspberry Pi 3 Lite (Console) Radio / Display 3.5" / 1,9GB Image

Hier findest du ein fertiges Image für den Raspberry Pi 3 (2) mit vorinstalliertem NewTron Radio und Displayunterstützung für "XPT2046 Touch 3.5". Image ist so klein wie möglich. Das NewTron Radioscript ist von mir soweit angepasst, dass die Lautstärke wieder normal von 0-100% eingestellt werden kann (vorher 70-100%). Dieses Image ist Raspbian Lite nur mit Console. Das Radio oder der Displaytreiber von Waveshare benötigt den Desktop aber nicht! Wer ein anderes Display hat sollte via SSH connecten und einen anderen Waveshare Treiber nachinstallieren.

 

Das Image hat den Vorteil, dass es etwas schneller bootet und auf noch kleinere SD-Karten passt. Und wer den Desktop nicht benötigt sollte dieses Image nehmen.

 

Falls ihr auch noch AirPlay braucht, für den habe ich ein zweites Image fertig gemacht. Im Bereich Downloads.

Betriebssystem

  • Raspbian Lite (Console Only)
  • 4.4.50-v7+ (2017-04-10)
  • Jessie 8.0
  • shrinked auf ~1,94GB (minimum)
  • freier Speicher ~460MB
  • Sprache eingestellt auf Englisch / Tastaturlayout auf Deutsch!

Pakete

  • NewTron Radio 2.7.5. (mit angepasster Lautstärkeeinstellung von ottelo)
  • LCD Touch Treiber Waveshare (3.5")

Download

Aktuelles Raspbian Lite Image mit Radio (inkl. LautstärkeFix), LCD (500MB)

Raspbian Lite Image mit Radio (inkl. LautstärkeFix), AirPlay, LCD (580MB)

Install

Es ist zu empfehlen, später via raspi-config die Partition auf eure SD-Kartengröße auszuweiten, da dieses Image speziell für meine kleine 4GB Karte gemacht wurde. Image mit Win32 DiskImager auf eine beliebige SD Karte übertragen (größer oder gleich 4GB). Danach auf das sichtbare Laufwerk (boot) eine Datei namens wpa_supplicant.conf erstellen. Datei mit dem Texteditor öffnen und folgendes einfügen:

 

network={

    ssid="YOUR_SSID"

    psk="YOUR_PASSWORD"

    key_mgmt=WPA-PSK

}

 

Oder per shell commands Wlan Router in der Umgebung auflisten und dann per Befehl in die wpa Datei speichern:

 


sudo iwlist wlan0 scan | grep -i ESSID // WLAN Router auflisten, grep gibt nur ESSIDs aus
wpa_passphrase 'SSID' 'WLAN SCHLÜSSEL' | sudo tee -a /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf > /dev/null

' <- anstatt " ansonsten habt ihr bei Fritz!Box Probleme mit dem !.

 

SSID und WLAN Passwort einfügen. Danach verbindet sich der Raspberry Pi automatisch mit eurem Internet! Via Windows habt ihr auch Zugriff! SSH ist ebenfalls aktiviert.

 

Falls ihr ein verstecktes WLAN habt:

scan_ssid=1

unter ssid="" hinzufügen.

 

Bitte sofort das Standardpasswort ändern. Für root und für pi.

 

Display drehen:

aktuell ist es auf 0° eingestellt. Änderbar, indem ihr einfach die "/boot/config.txt" öffnet und ganz unten die Zeile ergänzt "dtoverlay=waveshare35a:rotate=270". 270 ist hier 180°, also immer 90° mehr. 

 

Bei Problemen:

wpa_supplicant entsprechende Rechte vergeben. Falls Fehler in der Datei sind, funktionieren alle Netzwerktools nicht mehr und sagen NO DEVICES.


sudo chmod 600 /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf // Rechte vergeben

 

Testen obs geklappt hat:


ifconfig wlan0 // bei wlan0 inet addr: müsste eine richtige IP stehen z.b. 192.168.178.22
sudo wpa_cli reconfigure // falls es nicht geklappt hat, wlan0 neustarten

 

 

Noch weitere nützliche Netzwerkbefehle:


"Befehl mit Ausgabe XYZ" | grep -i SUCHE                                           // falls ein Befehl viel zurückgibt, kann mit grep die Ausgabe auf ein Suchwort reduziert werden
sudo wpa_supplicant -i wlan0 -D wext -c /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -d //Einstellung testen
iwconfig // netzwerkdetails
ifconfig // Netzwerke anzeigen
sudo dhclient wlan0 //DHCP starten und gucken, ob wir ein IP bekommen
sudo iwlist wlan0 scan // Wlan Hotspots scannen und auflisten
setxkbmap -layout de // Tastatur auf deutsch stellen
sudo nano /etc/default/keyboard // Tastatur Standard beim booten
sudo iwlist wlan0 channel // zeige alle aktivierten Kanäle an
sudo iw reg get // Welches Wifi Land ist derzeit eingestellt (auch bedingt durch den Router, dieser gibt es vor) cat /etc/debian_version // Linux version cat /etc/os-release // Linux changelog uname -r // Kernel Version df -h // partitionen größe anzeigen dpkg-query -l> list_packages.txt // alle installieren Pakete in txt Datei

 


Quellen / Befehle

Ursprüngliches Image (RASPBIAN JESSIE LITE):

https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/

  

Waveshare 3.5" LCD Treiber/Touch

www.waveshare.com/wiki/3.5inch_RPi_LCD_(A)

 

Shrink Script für Linux:

https://github.com/qrti/shrink

 

Debian Ready2Use VMWare image (zum Verkleinern des Images verwendet):

www.osboxes.org/debian-8-jessie-images-available-for-virtualbox-and-vmware

 

NewTron Radio 2.7.5:

www.forum-raspberrypi.de/Thread-raspbian-newtron-radio-aufloesungsunabhaengiges-tron-radio

 

SSH Programm MobaXterm incl. SFTP (Screenshot)

http://mobaxterm.mobatek.net/

 


Kommentare: 2
  • #2

    ottelo (Donnerstag, 09 August 2018 23:22)

    Sorry für die späte Antwort. Normalerweise merkt sich das Radio die letzte Lautstärkeneinstellung. Vielleicht probierst du mal aus, die Einstellungen im Menü zu speichern.

  • #1

    Bernhard (Montag, 05 Februar 2018 12:29)

    Hallo,

    erst mal Danke für das tolle Projekt!
    Gibt es in den Konfigurationsfiles eine Möglichkeit die Lautstärke nach dem Start bereits auf 100% einzustellen?
    Aktuell startet das Radio immer mit 45%.

    Schöne Grüße,
    Bernhard